Bodensee-
Träume

Fundstücke, Geschichten und Tipps für Bodenseefans

Mittwoch, 11. März 2015

Der Liebe Augustin in Wasserburg


In Wasserburg steht gleich am See eine Figur des "Lieben Augustin". Er schaut von dort hinüber zur Wasserburger Halbinsel mit Kirche und Pfarrhaus. Viele kennen den 1921 zum ersten Mal veröffentlichten Roman “Der liebe Augustin” von Horst Wolfram Geißler (1893-1983), der dem Bodensee damit ein literarisches Denkmal gesetzt hat. Der Wasserburger Ehrenbürger wurde 1983 auf eigenen Wunsch auf dem Friedhof der Pfarrkirche St. Georg beigesetzt.

Der Geigenbauer und Spieldosenmacher Augustin Sumser verbringt in diesem Roman einen Teil seiner Kindheit im Pfarrhaus in Wasserburg. Für ihn gibt es "keinen schöneren Erdenfleck als den, den er sich zur neuen Behausung erwählt hatte."
Dieses Wasserburg-Feeling hat sich seither eigentlich nicht verändert ...